KonfiCup im Rahmen des Landesjugendcamps

Datum: 09.06.18

Gründe für ein KonfiCup in der EKBO

Im KonfiCup …

  • können körperliche Fähigkeiten und Freude am Sport zur Geltung kommen;
  • lernen Jugendliche Jugendliche aus anderen Regionen kennen
  • üben Jugendliche ein gerechtes Miteinander zwischen Mädchen und Jungen ein;
  • wird ein Zeichen für Integration, Inklusion, Solidarität und Toleranz gesetzt;
  • steht die Kirche für einen Glauben, der sich in Lebensfreude und Gemeinschaft zeigt;
  • entsteht eine Verbindung zwischen Konfirmanden- und Jugendarbeit;
  • geschieht ein Beitrag zu einer qualifizierten Partnerschaft zwischen Kirche und Sport;
  • können  Konfirmandeneltern niedrigschwellige beteiligt werden

Die Idee

Im Rahmen des Landesjugendcamps vom 8. bis 10. Juni 2018 sind Konfirmandengruppen eingeladen, sich am KonfiCup zu beteiligen. Dabei spielen die Gruppen in geschlechtsgemischten 6er-Mannschaften (Verhältnis 3:3 oder 4:2). Wir sind davon überzeugt, dass sportliche Aktivität die Gemeinschaft stärkt.  Dabei zählt nicht nur die Leistung, sondern auch das „Fair Play“. Der KonfiCup steht für Toleranz und Solidarität, Integration und Inklusion.

Verlauf und Anmeldung

Der KonfiCup findet am 9. Juni 2018 im Rahmen des Landesjugendcamps statt. Die Gruppen können sich bis zum 20. Mai anmelden. Die Namen der TeilnehmerInnen werden erst zum KonfiCup am 9. Juni benötigt.

Anmeldung an:
Diana Schuster
Telefon 030 3191-302
Fax 030 3191-298
E-Mail d.schuster@akd-ekbo.de

Die An- und Abreise ist individuell.
Am 9. Juni treffen sich die Gruppen zum Gottesdienst zum Gottesdienst auf dem Landesjugendcamp um 10.00 Uhr Anschließend gehen Sie gemeinsam zum Fußballplatz. Dort erfahren sie den Turnierverlauf und die Spielzeiten. Es stehen Möglichkeiten zum Umziehen zur Verfügung. Extra Duschen gibt es nicht.
Die Siegerehrung wird ca. um 16 00 Uhr auf der Hauptbühne stattfinden.
Die Siegermanschaft bekommt einen Zuschuss zur Teilnahme am bundesweiten KonfiCup.
Die Aufsichtspflicht vor Ort hat der Leiter der jeweiligen Konfirmandengruppe.

Kosten

Die TeilnehmerInnen zahlen einen Beitrag von 5,00 € für Verpflegung und Getränke vor Ort (Mittag und Mineralwasser). Die TeilnehmerInnen des KonfiCups sind berechtigt, das Landesjugendcamp am Samstag zu besuchen. sind berechtigt,

Regeln

Spielberechtigt sind Konfirmandinnen und Konfirmanden der EKBO, die 2019 konfirmiert werden.
Für alle hier nicht geregelten Sachverhalte sind die DFB-Regeln für den Großfeld-Fußball maßgebend.

Spielfeld
Gespielt wird auf Kleinfeldern. Die Tore haben in der Regel die Maße 5 x 2 m.

Ball
Es soll möglichst mit einem Ball der Größe 4 (Umfang: 63,5 bis 66 cm, Gewicht: 350 bis 390 g) gespielt werden.

Zahl und Geschlecht der Spieler/-innen
Zu jeder Mannschaft gehören 6 Spieler, bzw. Spielerinnen (5 Feldspieler/-innen und 1 Torwart). Eine Mannschaft ist ab 6 Spieler/-innen spielfähig. Es können bis zu vier Auswechselspieler/-innen in einem Spiel beliebig ein- und ausgewechselt werden. Es müssen zu jeder Zeit mindestens zwei Jungen und mindestens zwei Mädchen auf dem Platz sein.

Dauer des Spieles
Es wird je Spiel ca. 15 Minuten ohne Seitenwechsel gespielt. Die tatsächliche Spielzeit wird vor Ort bekannt gegeben und hängt von der Anzahl der teilnehmenden Mannschaften ab.

Abseits
Es wird in der Regel ohne Abseits gespielt.

Abstoß
Der Abstoß, Abschlag aus der Hand oder Abwurf des Torwartes dürfen die Mittellinie nicht direkt überschreiten.

Fußballschuhe
Für das Schuhwerk ist hier das Regelwerk des DFB maßgeblich. Schraubstollen und spitze Stollenschuhe sind als Spielschuh nicht zulässig, weil diese eine zu große Gefährdung darstellen. Normale Stollenschuhe oder Nockenschuhe sind erlaubt.

Sicherheit/Haftung
Um jegliches Risiko einer Unfallgefahr zu vermeiden, ist es verboten, während der Spiele Schmuck wie Halsketten, Uhren, Ohrringe usw. zu tragen. Die Veranstalter lehnen jedeHaftung ab.

Spielmodus
Den Spielplan legt der Veranstalter fest.