Positionen

Aktueller Beschluss der Jugendkammer zur Einordnung von ehrenamtlichen und beruflichen Mitarbeitenden in der Jugendarbeit in die Impfpriorisierung im Land Brandenburg 

Die evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EJBO)  fordert die Brandenburger Landesregierung dazu auf, in der Corona Politik Kinder und Jugendliche ganzheitlich – und nicht nur als Schüler*innen – mitzudenken.

Kinder und Jugendliche haben Grundrechte wie alle anderen Menschen auch. Die Kinder- und Jugendhilfe, und damit die Angebote der Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit sind wichtige Entwicklungsräume und Orte der freien Entfaltung und Mitgestaltung. Sie müssen unterstützt werden! weiterlesen

Papier des LJR Brandenburg zur Öffnungsstrategie im Lockdown 

Die notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sind weiterhin eine große Belastung für junge Menschen. Im Land Brandenburg gibt es seit November 2020 keine Angebote für junge Menschen ab 14 Jahre. In den Öffnungsszenarien der Schulen ist diese Altersgruppe erst spät an der Reihe. Jugendarbeit und Jugendverbandsarbeit in Präsenzform ist ebenfalls seit November 2020 untersagt! Dies ist in anderen Bundesländern nicht der Fall. Vorschläge für eine Öffnungsstrategie

Kommentar zur Studie und zur Pressemitteilung von Ministerin Ernst

Die am 17. Februar 2021 veröffentlichte Brandenburger Jugendstudie beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Lebenslage junger Brandenburger*innen. Die Studie wurde erstellt durch das Institut für angewandte Familien-, Kindheits- und Jugendforschung e.V. an der Universität Potsdam (IFK) und finanziert durch das Brandenburger Ministerium für Jugend, Bildung und Sport. Es wurden 17.156 Jugendliche zwischen 12 und 22 Jahren befragt. Die Befragung fand zwischen den beiden bisherigen Lockdown-Phasen von September bis Dezember 2020 in allen Altersgruppen, Schulformen und Regionen statt. Kommentar zum Nachlesen

Schutz vor sexualisierter Gewalt

Die EJBO engagiert sich für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt. Sie unterstützt die Arbeit in den Kinder- und Jugendgruppe vor Ort durch Arbeitsmaterialien, Schulungen von Jugendleiter*innen und Multiplikator*innen und initiiert eigene Workshops. weiterlesen

Vermeidung von Plastikmüll

Die Vermeidung von übermäßigem Plastikmüll ist der Landesjugendversammlung der Evangelischen Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ein großes Anliegen. Daher unternehmen wir mehrere Maßnahmen, um zur Reduzierung von Plastik beizutragen. weiterlesen

Geflüchtetenpolitik

Die Evangelische Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EJBO) hat sich auf ihrer Landesjugendversammlung im Oktober 2016 klar zur Geflüchtetenpolitik positioniert. In einem Positionspapier versuchen wir die verschiedenen Perspektiven zu behandeln, die bei diesem Thema wichtig sind. Wir beschreiben, was aus unserem Bibelverständnis heraus notwendig ist und welche Vorstellungen und Handlungen für uns unchristlich sind. weiterlesen

Trauung und Ehe für alle

Auf ihrer Tagung im März 2016 spricht sich die EJBO entschieden für eine Öffnung der Trauung und Ehe und gegen jede Art von Diskriminierung nicht-heterosexueller Menschen aus. Positionspapier

ES WIRD ZEIT! Gleiche Mitwirkungsrechte für alle Menschen ab 16 im GKR

Dieser Aufruf wurde auf der 3. Sitzung der III. Landesjugendversammlung vom 7. bis 09. Oktober 2016 beschlossen.
Aufruf an die Landessynode zur Absenkung des passiven Wahlrechts für den GKR