Nachhaltig radeln

Trockenheit, Überschwemmungen, Artensterben, Hunger, Pandemien … Das sind alles Themen, die mit dem Klimawandel zusammenhängen. Fridays for Future hat in den letzten Monaten diese Themen auf die Straße und ins Netz getragen.

Welche Transformationen sind notwendig? Welche Möglichkeiten gibt es für einen nachhaltigen Lebensstil? Wie sollten sich unsere Gemeinschaften entwickeln? Was gibt es für Alternativen? Was können wir aus der Geschichte lernen?

Im Rahmen einer Radtour werden wir in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Brandenburg bis Berlin unterwegs sein. Die Themen reichen dabei von Landwirtschaft, Ernährung, Energieerzeugung, ländliche Räume, Biodiversität bis hin zu Gefahrentechnologien. An den einzelnen Etappen werden zahlreiche Best-Practice-Beispiele mit ihren Chancen und Herausforderungen erlebbar. Dazu treffen wir verschiedene Bäuer*innen, Anti-Atom-Bewegte, Naturschützer*innen, Aktive der ländlichen Räume.

Details zur Radtour (Programm, genaue Stecke, Packliste usw.) stellen wir bis Ende Juli zur Verfügung. Nur so viel: Gepäck ist auf dem Fahrrad zu transportieren. Schlafsack und Isomatte gehören dazu.

Die Anmeldung ist bereits jetzt möglich …

Diese Veranstaltung für junge Menschen (im Alter von 18 bis 27 Jahren) wird gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, der EKBO und der EJBO und findet in Kooperation mit der Evangelische Jugend im ländlichen Raum (einem Fachbereich der Evangelischen Jugend) statt.