Vermeidung von Plastikmüll

Die Landesjugendversammlung der ejbo hat am 31.03.2019 beschlossen:

Es ist höchste Zeit, überflüssigen Plastikmüll zu vermeiden!

Die Vermeidung von übermäßigem Plastikmüll ist der Landesjugendversammlung der Evangelischen Jugend Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ein großes Anliegen. Daher unternehmen wir
mehrere Maßnahmen, um zur Reduzierung von Plastik beizutragen.

  1. Wir überprüfen unser eigenes Verbrauchsverhalten in unseren Gemeinden, unseren Kirchenkreisen und in unserem persönlichen Alltag. Wir wirken dabei darauf hin und machen andere mit unserem Wirken darauf aufmerksam, überflüssiges Plastik zu vermeiden. Des Weiteren setzen wir uns dafür ein, dass in Lebensmitteln und Kosmetika kein Mikroplastik verwendet wird.
  1. Wir als EJBO verpflichten uns selbst: Wir kaufen für unsere Sitzungen, Tagungen, Treffen und Veranstaltungen möglichst plastikfrei ein. Wir vermeiden Produkte, die mehrfach verpackt oder in Plastik eingeschweißt sind.
  1. Wir nutzen den gesellschaftlichen Einfluss der Kirche, um auf das Problem aufmerksam zu machen. Wir fordern die aej auf, selbst Position zu beziehen und auf die zuständigen Bundesministerien Einfluss zu nehmen.
  1. Zum stärkeren Bewusstsein, wie sehr Plastikmüll aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, loben wir einen Preis aus an den Kirchenkreis, der als erstes eine plastikmüllfreie Sitzung veranstaltet hat.

LJV Beschluss – PDF-Dokument

EJBO plastikfrei Materialsammlung