Warm ums Herz – EJBO 2021

Uns wird #WarmUmsHerz, wenn uns Dinge und Erlebnisse auf schöne Art und Weise ergreifen und berühren und wenn wir angesichts einer frohen und schönen Situation gerührt sind. Diese Dinge und Erlebnisse können das Lachen des kleinen Geschwisterkindes, der Duft frisch gebackenen Kuchens, gelebte Nächstenliebe, erfahrene Barmherzigkeit, ein Spaziergang mit dem Hund durch das verschneite Berlin, ein schöner Gottesdienst und noch so viel mehr, so unterschiedliches und individuelles sein.

Angesichts welcher Situation oder welchen Erlebnisses uns warm ums Herz wird, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch und führt doch immer zu einer Sache, zu einem Wohlgefühl, zu guter Laune. Von dieser guten Laune und diesem Wohlgefühl können wir in so unruhigen und schwer planbaren Zeiten eine ordentliche Portion gebrauchen.

Damit uns allen öfter #WarmUmsHerz wird, damit wir ergreifende und berührende, schöne Dinge öfter in den Blick nehmen, hat die Jugendkammer des Jugendverbands unserer Landeskirche beschlossen, dass #WarmUmsHerz  zum Leitmotiv der diesjährigen Arbeit des Jugendverbands werden soll. In den verschiedensten Aktionen wollen wir uns diesem Motto, diesem Gefühl nähern, dieses Gefühl teilen und uns mit Initiativen und Projekten beschäftigen, die diese Herzenswärme durch gelebte Nächstenliebe, Zuwendung und Barmherzigkeit an andere Menschen weitergeben. Wir wollen aber auch mit Menschen und Organisationen ins Gespräch kommen, die Menschen beistehen und sie begleiten, wenn ihnen gerade alles andere als #WarmUmsHerz ist und sie Beistand und unmittelbare Hilfe dringend brauchen.

In unterschiedlichen Veranstaltungen, vom Gottesdienst über einen Flashmob bis hin zur Podiumsdiskussion, wollen wir uns über solche Momente der Herzenswärme und Freude austauschen, sie gemeinsam erleben, dazu kreativ werden und  sie weitergeben. Diese Aktionen machen dabei nicht vor jenen halt, die nicht Teil unseres Jugendverbands sind. Wer will, kann und darf mitmachen, ja ist sogar herzlich dazu eingeladen. Die Möglichkeiten, dieses Motto in die Tat umzusetzen, reichen dabei von einem gestrickten Paar Socken für obdachlose Menschen, über eine helfende Hand und ein offenes Ohr für einen Mitmenschen in einer schwierigen Situation bis hin zu einem gemeinsam mit Freunden verbrachten Abend.